Dienstag, 29. August 2017

Neue Regelungen in der Zeitarbeit seit 01.04.2017

Seit dem 1. April 2017 gibt es in der Zeitarbeit neue Regelungen. Wir haben die zwei wesentlichen Neuerungen einmal grob für Sie zusammengefasst:

1. Anspruch auf Equal-Pay nach 9 Monaten

Wenn ein Leiharbeitnehmer länger als 9 Monate ununterbrochen bei einem Entleihbetrieb im Einsatz ist, steht ihm/ihr mindestens die gleiche Bezahlung zu, wie Sie Ihm/Ihr im Entleihbetrieb gezahlt worden wäre. Bei der Berechnung von Equal-Pay fließt jede Art von Lohn und geltwertem Vorteil mit ein.

Achtung:
Zeiten vor dem 01.04.2017 werden bei der Berechnung der 9 Monate nicht mit einbezogen. Somit gilt für Leiharbeitnehmer, die bsw. seit dem 01.01.2017 im Einsatz sind, ab 01.01.2018 Anspruch auf Equal Pay. Ist der Einsatz innerhalb der 9 Monate für mindestens 3 Monate unterbrochen, beginnt die Frist von vorn.

2. Maximale Entleihdauer

Die maximale Entleihdauer wurde auf 18 Monate festgelegt. Nach 18 Monaten ununterbrochenem Einsatz in einem Entleihbetrieb ist also Schluss. Unterbrechungen von mindestens 3 Monaten bewirken eine Rücksetzung der maximalen Entleihdauer.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Ihr ZKH-Team.